Stellenanzeige
Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Rund 120.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung setzen sich täglich dafür ein, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Millionen Menschen funktioniert. Hierbei bilden die Dienstkräfte des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes das Rückgrat der Berliner Verwaltung.

Der Bezirk Spandau ist mit rund 243.000 Einwohnern und Einwohnerinnen der westliche Randbezirk der Stadt Berlin. Hier lassen sich naturnahe Erholung und die Nähe zu den Angeboten der Metropole Berlin hervorragend kombinieren. Als Teil der Landesverwaltung nehmen wir vielfältige Aufgaben im direkten Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern des Bezirkes wahr.



Die Abteilung Bauen, Planen und Gesundheit - Stadtentwicklungsamt - FB Stadtplanung sucht zur Kennziffer 243/2018 ab sofort eine/einen
Sachbearbeiter/in für die Allgemeine Verwaltung

Besoldungsgruppe: A11
Entgeltgruppe: E11 TV-L (Bewertungsvermutung)
Vollzeit mit 40 bzw 39,4 Wochenstunden
Bewerbungsschluss: 15.01.2019


Ihr Arbeitsgebiet:

Zentrale/r Ansprechpartner/in - Sie beraten die Beschäftigten des Stadtentwicklungsamtes in Vergabe- und Vertragsangelegenheiten, insbesondere für Vergaben von freiberuflichen Leistungen (EU-weit und national).

Haushaltswirtschaft und Controlling - Sie sind mitverantwortlich, dass die Zur Aufgabenerfüllung benötigten Haushaltmittel bedarfsgerecht und optimal eingesetzt werden. Im Rahmen des amtsinternen Controllings sind Sie auch für eine gut funktionierende Kosten- und Leistungsrechnung verantwortlich.

Personalführung und -entwicklung - Sie leiten eine kleine Arbeitsgruppe im Rahmen eines modernen Personalmanagements und unterstützen die Amtsleitung dabei, die Kolleginnen und Kollegen des Stadtentwicklungsamtes vorausschauend und bedarfsorientiert zu entwickeln. Bei der Verbesserung des Arbeistschutzes helfen Sie mit bei der kontinuierlichen Verbesserung von Arbeitsbedingungen.

Forderungsmanagement - Sie prüfen die sachlich und rechtlich einwandfreie Entstehung einer Forderung gegenüber Betroffenen in Angelegenheiten der Verwaltungs- und Baugebührenerhebung.

Kooperatinsvereinbarungen - Sie arbeiten mit an der verwaltungsfachlichen Erstellung von Kooperationsvereinbarungen und sonstigen vertraglichen und/oder kooperativen Regelungen insbesondere im Zusammenhang mit der Städtebauförderung.

Projekte - Sie sind Ansprechpartner/in für die Einführung der "E-Akte“ und beraten bei Veränderungsprozessen („Change-Management“) und Geschäftsprozessoptimierungen.

Andere Eindrücke - Im Rahmen der Vertretungstätigkeit bearbeiten Sie auch fachliche Fragestellungen aus dem Bereich Bodenverkehrsangelegenheiten.


Ihr Profil...
Für Beamte: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 des bautechnischen oder allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes

Für Tarifbeschäftigte/r: Fachhochschul-oder Hochschulabschluss - Bachelor of Arts (B.A.), Bachelor of Laws (LL.B) in der Fachrichtung „öffentliche Verwaltungswirtschaft“ - bzw. Bachelor-Präsenzstudiengang „Öffentliche Verwaltung“ oder erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang II




Wir bieten Ihnen
eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche der Stadt Berlin mitgestalten können.

die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuent-wickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen und so Karriere-chancen für sich eröffnen.

die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten.

ein betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z. B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen.

ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.
Die weiteren Stellenanforderungen entnehmen Sie bitte dem Anforderungsprofil im Abschnitt "weitere Information".

Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:
Martina Rahim
Bauen, Planen und Gesundheit
030 90279 3724

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:
Bei der Erstellung Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte folgende Anhänge unter Angabe der Kennzahl 243/2018 als Datei bei:
1. ein Bewerbungsschreiben (mit vollständiger Anschrift, Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse),
2. einen tabellarischen und lückenlosen Lebenslauf,
3. einen Nachweis über die geforderte Qualifikation,
4. aktuelle dienstliche Beurteilungen bzw. Arbeitszeugnisse und
5. ggf. eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht.


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!


Die Bewerbung von Menschen mit Schwerbehinderung und Menschen mit Migrationshintergrund ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Eine Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Erfordernisse ist grundsätzlich möglich.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Ihre Bewerbung nur mit vollständig eingereichten Bewerbungsunterlagen im weiteren Verfahren Berücksichtigung finden kann.

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter: www.spandau.de

Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal